Du hast die 2 kostenlosen Artikel bereits gelesen.

Abo besorgen um weiterzulesen

Wenn du schon einen Benutzerzugang hast: Hier klicken zum Einloggen. Abos gibt es ab 80 Cent pro Ausgabe, 3,33 € pro Monat! Wir sind ein unabhängiges Magazin, bezahlen unsere Autoren. Die Werbung, die wir schalten, ist unaufdringlich und strengt deinen Browser nicht an. Danke für deine Unterstützung! Subscribe
Hast du schon ein günstiges VAN-Abo? Ohne Abo kannst du monatlich 2 unserer Artikel kostenlos lesen – das ist dein .

VAN Videoshow – Pt. VII

VAN Videoshow: Pfade durch das Kammerflimmern – die siebte Folge.

Text VAN-Team


Isaac Hayes hat genug geprobt.

Rhondda Nunes
Total bad assery. Love how he wields his baton extra long like a sword, playing the keys and cuing in musicians while wearing really awesome threads; can you dig it?
Robin Snell
Thats my dad on keys
Andrew West Klien
Black Moses leading the people to that funky promised land of soul...
Serge Isaac
Disco Maestro. Isaac Hayes Classiouse Tip Top !!
 
 

Peter Sellars sitzt in der Berliner Philharmonie und redet über Bach

Insights in die Arbeit mit dem Rundfunkchor, mit den Berliner Philharmonikern, Bach als Körper, die Architektur des Gebäudes. Theaterregisseur Peter Sellars spricht mit dem damligen Chefdirigenten des Rundfunkchors Simon Halsey, und es ist eine gute Unterhaltung zum Hören und Schauen.

Charles William Wells vor 9 Monaten
Peter Sellars, the Bach of dialog. One can imagine Bach writing the scrip for this amazing conversation with Simon Halsey conducting.
Wesley Wolfbear Pinkham vor 3 Jahren
I think this video finally reaches its self-realization around 44:00, as Simon Halsey concludes that the days of postmodernism's laughing off of classic repertoire has come to an end, that the reclamation of a work needn't be ironic or contrived, and is in fact necessary to appreciate and not scorn the derivative nature of art making.
Uri Golomb vor 3 Jahren
around 38:20 there's a small yet significant mistake. It's simply not true that Bach only performed the St Matthew Passion once in his lifetime. It doesn't really spoil Sellars' main point, but it does mean he's willing to make bold factual statements without doing the very basic research necessary to back them up (all he had to do was read some program notes).

Harnoncourt, Sterman und Grissemann

»Sie zappeln ja eigentlich. Sie zappeln viel herum beim Dirigieren. Wie können sie da noch spüren, wie es den Leuten geht? Sind sie nicht nur mit sich selbst beschäftigt?«

Alixvhessen vor 9 Monaten
Was ist das für eine lächerliche Veranstaltung?! Das dieser große, verdienstvolle Mann sich - auch eingedenk seines hohen Alters - dieser grotesken unwürdigen Show aussetzen muss.... hochnot peinlich

Harnoncourt und das Alter

Nein, eben nicht peinlich, das kann der schon ab, der Harnoncourt, und wer einen Film macht, der ›Harnoncourt – Eine Reise ins Ich‹ heißt, der ist vielleicht – auf eine gute Art – schon auch mit sich selbst beschäftigt.

kaigrafable vor 10 Monaten
Göttlich! So ähnlich stell ich mir Montaigne vor.

Bernstein und Mahler

Ab 34:00 zum Beispiel. Der Beginn der Probenpause. Oder: »Verstehen Sie Mahler besser als andere Menschen?«–»Well that's what I'm told. I feel that, but it's not my place to say so.«

Mike Fuller vor 7 Monaten
We are all special!

Neubauten und Hamletmaschine

Letzte Woche gab es das Interview mit Gabriel Feltz zur Neuproduktion der Hamletmaschine. Was vielleicht manche nicht wissen. Neben Riehm haben auch Bargeld und Co. den Text von Müller vertont. Jeder Klang perfekt.


Jordi Savall beim Festival de Maguelone, 2012

Über diesem Konzert von Jordi Savall und seinem Hesperion XXI. liegt eine tiefe Würde und Aura der Transzendenz, die es uns immer dann, wenn wir uns in den vielen Welten und Worten des Magazin-Machens zu verlieren drohen, zum Wesentlichen zurückkehren lassen. It's the music, stupid.

Weiterlesen ...


Die VAN-Videoshow Teil 6: Bernstein und Celi, Boxen mit Dvořák, Carter in Afghanistan


Die VAN-Videoshow Teil 5: Glenn Gould im Studio Voodoo, Horowitz in Deutschland, Zwischenfälle


Die VAN-Videoshow Teil 4: Jack White und Mozart, nordkoreanische Oper, Peter der Elefant spielt die rote Klarinette

Kommentare

Mehr lesen

Newsletter erhalten und jede Woche erfahren,
wenn neue Artikel veröffentlicht werden

Abo abschließen und vollen Zugang
zur Welt von VAN erhalten