Du hast die 2 kostenlosen Artikel bereits gelesen.

Abo besorgen um weiterzulesen

Wenn du schon einen Benutzerzugang hast: Hier klicken zum Einloggen. Abos gibt es ab 80 Cent pro Ausgabe, 3,33 € pro Monat! Wir sind ein unabhängiges Magazin, bezahlen unsere Autoren. Die Werbung, die wir schalten, ist unaufdringlich und strengt deinen Browser nicht an. Danke für deine Unterstützung! Subscribe
Hast du schon ein günstiges VAN-Abo? Ohne Abo kannst du monatlich 2 unserer Artikel kostenlos lesen – das ist dein .

VAN Videoshow – Pt. IV

VAN Videoshow: Pfade durch das Kammerflimmern – die vierte Folge.

Text VAN-Team


Mozart (1) Jack White und ICP

Die Musikkollaboration auf die wir 230 Jahre gewartet haben. Der große Jack White, die Insane Clown Posse und … nicht Lacan, Peckinpah, Gershwin oder Bunker, sondern … richtig, das Wolferl, Leck mich im Arsch. Leider ist das nur der Trailer und nicht das ganze Stück. Dass es sich lohnt, das auch anzuhören, deuten die Kommentare an:

J Spellman vor 1 Monat
this is the coolest thing jack white ever did
Alex Vuich vor 3 Monaten
I listen to this on occasion.. just to see where I am in life.

Mozart (2)

Incredible Mozart Rap to Inspire Teenagers: Mehr muss hierüber nicht gesagt werden.


Mozart (3)

Die Epic Rap Battles of History, also epische Rap-Duelle mit historischen Figuren sind eine wahnsinnige Internet-Entdeckung, die Hunderte von Millionen Leute schon hinter sich haben, wir in der Redaktion aber erst seit ein paar Stunden. Neben Steve Jobs vs. Bill Gates, Western vs. Eastern Philosophers, Einstein vs. Stephen Hawking gibt es auch Skrillex, Idol der Jugend, bekanntester DJ der Welt vs. Mozart.

SpaceMario 1 month ago
Am I the only one who likes Skrillex, he made some good music!
DescendingBear 1 month ago
I agree that Mozart did better in this, but I feel like people shouldn't make fun of Skrillex so much. I wouldn't put him equal to Mozart, but he's got some pretty good stuff.
DoubleAASkitz 3 days ago
Mozart destroyed Skrillex! Even though I love dubstep
SuperNova 1 week ago
I think Skrilex won, and I like classical over that type of music.
He brought legitimate aruguments, and Mozart..... said he stinked and his music sucked. Boring.
SeaBiscuit 1 month ago
If anyone seriously thinks Skrillex won this one, they’re clinically insane.
My phone doesn't even accept »Skrillex« as a word, that's how irrelevant he is. (Then again it does the same with MY name.... shows something about myself, I guess...)

Diktatur-Oper (1): Sea of Blood

Angeblich hat Kim Il-sung, verstorbener Diktator von Nordkorea, diese Oper geschrieben. Ein Tipp: Tut euch nicht die ganzen drei Stunden an, sondern springt gleich zu 2:48:00. James Bond hat gegen diese Oma keine Chance.


Diktatur-Oper (2): A True Daughter of the Party

Eigentlich schon eine Überlegung wert, ob das Orchester mal in etwas anderem als Smoking und schwarzem Kleid auftritt. Vielleicht etwas in Richtung buntere Farbe oder Jeans … Armee-Uniformen sind aber wahrscheinlich dann doch ein Schritt zu weit.


Diktatur des männlichen Blicks

Hübsche Mädchen tanzen und twerken zu Dvořák. Eine Werbeaktion, die spaltet.

Thaddeus Bach 7 Months Ago
I love classical music. Twerk it girls!!
Heather Simpson 3 Months Ago
They just ruined classical music.
mogechichioppai 6 Months Ago
Pretty good but cant stand classic music puts me to sleep anyone recomend's a better soundtrack for this video something with lots of spice, power and sexy.
Vee Pee 3 Months Ago
twerking are for fat booties not for 2 sticks... and what's up with make-up, more like they are wearing masks.... just saying.... it looks lame if a girl wears to much make-up
Jeticus 3 Months Ago
Came for the girls.. stayed for the... well I don't actually know, I was too captivated

De Machaut – Messe de Notre Dame

Unser Vorschlag: Ein bisschen Wikipedia-Surfing, hier geht es los, dann Bildschirm aus und Boxen angeschlossen. Ihr habt doch inzwischen alle gute Lautsprecher, oder?


Sting spielt Dowland

Was die Leute, die meinen, nach Ghost in the Machine von The Police hätte Sting keine weiteren Alben herausbringen sollen, vielleicht nicht wissen: Über die Umwege in den Jazz, die Weltmusik, den Rock, den Mainstream Pop, die Seemannslieder, ist Sting vor ein paar Jahren bei John Dowland angekommen, und Leute vom Fach sprechen größtenteils anerkennend von den Interpretationen, zum Beispiel dem Album, das er mit Edin Karamazov für die Deutsche Grammophon aufgenommen hat. Ob von dort die Idee für dieses komplett ahistorische, surreale Musikvideo kam? Die vielen Stings am Tisch weisen unfreiwillig darauf hin, dass die produktionstechnische Doppelung ein und derselben Stimme nicht weniger bedenklich behandelt werden sollte als die Klonung von Menschen selbst.


Peter, der Elefant spielt die rote Klarinette

… und damit verabschiedet sich die Videoshow. Wir sehen uns nächsten Monat wieder.

Kommentare

Mehr lesen

Newsletter erhalten und jede Woche erfahren,
wenn neue Artikel veröffentlicht werden

Abo abschließen und vollen Zugang
zur Welt von VAN erhalten